Browserwarning
guruXOX

Gemeinsam gegen Corona

Portal für Ihre Kfz-Werkstatt

Das Coronavirus hat das alltägliche Leben auf den Kopf gestellt. Trotzdem ist es wichtig, Fahrzeuge für Rettungs- und Einsatzkräfte funktionsfähig zu halten und im entscheidenden Moment Leben zu retten. Deshalb hat der Softwareentwickler TOPMOTIVE Gruppe das Onlineportal werkstattoffen.de entwickelt. Ziel ist es, Hilfesuchende und Werkstätten schneller zueinander zu führen und die Ausfallzeiten von Fahrzeugen, die aktuell dringend benötigt werden, zu minimieren.

Sie wollen helfen? So geht’s:

  • Zuerst müssen Sie sich auf wersktattoffen.de registrieren
  • Bei der Registrierung pflegen Sie unter anderem Informationen über Ihren Betrieb und Ihre aktuell erbringbaren Leistungen in das Onlineportal ein
  • Nach erfolgreicher Registrierung sind Ihre Angaben umgehend für alle Hilfesuchenden online einsehbar
  • Nach der Corona-Krise wird das Projekt und somit auch Ihre erfassten Daten gelöscht

Hintergrund: Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen haben im Kampf gegen das Coronavirus beschlossen, dass das Ladengeschäft und der Verkauf von Waren nicht zulässig sind. Handwerkliche Dienstleistungen, wie das Werkstattgeschäft, sind weiterhin erlaubt, solange die hygienischen Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Diese Regelungen gelten bis einschließlich 18. April 2020.