Browserwarning
Verbundprojekt der TU Berlin

BTZ Osnabrück Partner bei Projekt der TU Berlin

Neues Verbundprojekt der TU Berlin entwickelt spielerische Mixed-Reality-Lernanwendungen

Ein neues Verbundprojekt der TU Berlin entwickelt spielerische Mixed-Reality-Lernanwendungen mit digitaler Sprachassistenz für die Ausbildung im Bereich Windenergietechnik. Das BTZ Osnabrück ist hierbei einer der wichtigsten Projektpartner. Das neue Forschungsvorhaben „MARLA-Masters of Malfunction“ wird in den kommenden drei Jahren die Potenziale innovativer Schnittstellen von modernster Technologien wie beispielsweise digitaler Sprachassistenz für den praktischen Einsatz in der gewerblich-technischen Ausbildung untersuchen. „Hierbei werden die Erfahrungswerte unserer Elektroniker, Metallbauer und weiterer Gewerke für das Forschungsgebiet zusammengefasst, da wir in unserem Berufsbildungs- und Technologiezentrum auf dem Feld der Windenergie umfassende Unterrichtsmodule anbieten“, erklärt BTZ-Geschäftsführer Reinhard Diestelkämper.

}