Browserwarning
Nachfolgeberatung
contrastwerkstatt

GESTALTUNG DES ÜBERGABEPROZESSES

Worauf sollten sowohl Übergeber*innen als auch Übernehmer*innen achten?

Der „Wille“ ist da: Die Nachfolgerin bzw. der Nachfolger hat Interesse an einer Betriebsübernahme, aber wie geht es nun weiter? Anhand von Praxisbeispielen erklären Frau Meyer-Leive und Frau Schlüter auf welche Punkte bei einer Betriebsübernahme beide Seiten achten sollten. So finden Sie Antworten zu den Themen wie ein Übernahmeplan entwickelt wird, wie ein Betrieb bewertet werden kann, damit ein realistischer Kaufpreis gefunden wird, wie ein Betrieb übergabefähig gemacht wird, wie Generationenkonflikte zwischen Senior und Junior gelöst werden und auf welche Personalthemen geachtet werden sollten. Außerdem werden die (arbeits-)rechtlichen Fallstricke beleuchtet und verschiedene Vertragslösungen für eine sichere Übernahme vorgestellt.

Referentinnen: Kerstin Meyer-Leive, Projektplan Venture Consult GmbH und Ass. jur. Susanne Schlüter, Kreishandwerkerschaft Osnabrück

26. März 2020
18:00-20:00 Uhr
Kreishandwerkerschaft Osnabrück, Am Schölerberg 9, 49082 Osnabrück


Zur Veranstaltungsreihe „Nachfolge im Handwerk meistern!“

26.03.2020, 18:00 – 20:00 Uhr Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort

Anmeldung

Maximal 4000 Zeichen

Ansprechpartnerin



Telefon 0541 6929-960
Fax 0541 6929-915
a.hoernschemeyer@hwk-osnabrueck.de