Browserwarning
Heidi Kluth (re.) übergibt das Amt der ersten Vorsitzenden der niedersächsischen Unternehmerfrauen an Meike Lotze-Franke (re.) aus Hann. Münden.

Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen haben eine neue Spitze

Meike Lotze-Franke zur Vorsitzenden gewählt

„Gerne übernehme ich dieses verantwortungsvolle Amt von meiner Vorgängerin Heidi Kluth, führe ihre Aufgaben fort und freue mich auch, eigene Akzente zu setzen. Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das die Mitglieder unseres Landesverbandes mir entgegenbringen!“, bedankt sich Meike Lotze-Franke nach ihrer Wahl zur ersten Vorsitzenden des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen e.V. (UFH Niedersachsen).

Nach 15 Jahren hatte Heidi Kluth das Amt der ersten Vorsitzenden abgegeben und war bei der Wahl auf der Mitgliederversammlung der UFH Niedersachsen am Samstag, den 16.02.2019, in Gifhorn nicht wieder angetreten. Lotze-Franke, seit 2013 2. Vorsitzende des Landesverbandes, wurde im ersten Wahlgang einstimmig als ihre Nachfolgerin gewählt. Unter großem Applaus nahm sie die Wahl an.

Seit 1999 ist Meike Lotze-Franke in ihrem Arbeitskreis Hann. Münden aktiv, seit 2008 leitet sie ihn als 1. Vorsitzende. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie den Betrieb Lotze-Franke GmbH Zimmerei im Jahr 2013 von ihren Eltern übernommen und ist dort als geschäftsführende Gesellschafterin in der kaufmännischen Leitung tätig. Schon früh setzte sie sich für die Belange von Unternehmerfrauen in Handwerksbetrieben ein: „Die Bedeutung eines Netzwerkes unter den Unternehmerfrauen war mir von Anfang an bewusst, deshalb engagiere ich mich immer gerne für die Belange der Frauen!“, erklärt die neugewählte Vorsitzende. „Gemeinsam mit meinem neuen Vorstand sind wir ein gutes Team und werden den Unternehmerfrauen in Politik und Öffentlichkeit eine starke Stimme geben!“

Auch die weiteren Vorstandsposten des UFH Landesverbandes standen auf der Mitgliederversammlung zur Wahl. Neu gewählt wurden als 2. Vorsitzende Gabi Nikoleit, als 3. Vorsitzende Tanja Neumann, als Schriftführerin Dagmar Kopp sowie als 2. Beisitzerin Anke Freund und als 3. Beisitzerin Marina Warnecke. In ihren Ämtern wurden Bettina Otte-Kotulla als 1. Beisitzerin, Anette Greten als Pressereferentin und Gudrun Spottke als Kassenwartin bestätigt. Im Anschluss an die Wahlen wurde die bisherige Vorsitzende, Heidi Kluth, aus ihrem Amt verabschiedet und zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Landesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen vertritt landesweit in 30 Arbeitskreisen vor Ort ca. 1.100 organisierte Unternehmerfrauen, d.h. selbständige Unternehmerinnen, Partnerinnen und Töchter auf der Führungsebene in Handwerksunternehmen. Der Verband hat das Ziel, die Qualifizierung und den Erfahrungsaustausch von Frauen in der Unternehmensleitung von Handwerksbetrieben zu stärken und ihre Position in der Politik, der Wirtschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit deutlich zu machen. Der Spitzenverband auf Landesebene besteht seit 1992.