Browserwarning
Handwerkskammer

Tag des Handwerks am 18. September

Ehrung der besten Gesellinnen und Gesellen in Dörpen

Am Samstag, den 18. September findet der Tag des Handwerks statt. Ähnlich wie im vergangenen Jahr können auch 2021 Veranstaltungen zum Tag des Handwerks nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Es ist der Tag von rund 100.000 Teamplayern der Region. Es ist der Tag von über 11.000 Wirtschaftsförderern der Region. Es ist der Tag von etwa 7.000 Nachwuchsexperten der Region. Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim dankt allen Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhabern, Meisterinnen und Meistern, Gesellinnen und Gesellen sowie allen Auszubildenden für ihren täglichen Einsatz bei der Erstellung handwerklicher Produkte und Dienstleistungen. „Wir bedanken uns für Ausbildungs- und Arbeitsplätze, für eine exzellente Wirtschaftslage, für die gegenwärtige und zukünftige Gestaltung der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim“, so Kammerpräsident Reiner Möhle und Hauptgeschäftsführer Sven Ruschhaupt.

Anlässlich dieses besonderen Datums hat die Handwerkskammer eine Ehrung für die besten Absolventinnen und Absolventen des Leistungswettbewerbs „PLW – Profi s leisten was“ in Dörpen/Emsland auf dem Schomaker-Firmengelände organisiert, mit einem umfangreichen Hygienekonzept und unter Berücksichtigung aller Corona-Auflagen. Zudem gibt es noch eine große Fotoaktion des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. Unter dem Motto „Wir tun, was bleibt – Dein Blick ins Handwerk“ werden Fotos präsentiert, die darstellen, was Handwerk ausmacht und wie das Handwerk das Umfeld und den Charakter der Menschen prägt. Veröffentlicht werden die Bilder dann zum Tag des Handwerks in einer digitalen Ausstellung ab dem 18. September.