Browserwarning
EuPD Research Sustainable Management GmbH

Sonderpreis „Gesundes Handwerk“ beim Corporate Health Award 2020

Online-Bewerbung bis 31. Juli

Der Corporate Health Award vom Handelsblatt und dem internationalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen EuPD Research ist die renommierteste Auszeichnung in Deutschland für Corporate Health Management. Der Preis wird in verschiedenen Branchenkategorien vergeben. Im vergangenen Jahr haben sich 347 Unternehmen und Organisationen um die begehrte Auszeichnung beworben. 2020 geht der Corporate Health Award in die zwölfte Runde, bei der auch wieder der Sonderpreis „Gesundes Handwerk“ verliehen wird. Partner bei dem Sonderpreis ist die IKK classic.

Handwerksbetriebe, die betriebliches Gesundheitsmanagement zur Chefsache gemacht haben, können sich bis zum 31. Juli online unter www.corporate-health-award.de um den Preis bewerben. Für Bewerber aus anderen Branchen ist der Einsendeschluss bereits Ende Juni. Ob bereits professionelle Strategien, Strukturen und Maßnahmen umgesetzt werden oder der Betrieb noch in den Anfängen steckt, spielt bei der Bewerbung keine Rolle. Profitieren kann jeder Teilnehmer. Denn nach der Auswertung der firmenspezifischen Angaben erhalten alle Unternehmen, die sich am Wettbewerb beteiligen, einen Zugang zum Deutschland-Benchmark. Damit können sie die eigenen Maßnahmen mit denen der anderen Teilnehmer vergleichen. Diese Standortbestimmung hilft bei der Überprüfung und Weiterentwicklung des Gesundheitsmanagements im eigenen Betrieb.

Mit Siegel Engagement nach außen darstellen

Unternehmen mit einem besonders guten Benchmark wird zusätzlich das Siegel „Gesunder Betrieb“ verliehen, das öffentlichkeitswirksam genutzt werden kann. Unter den besten mit einem Siegel ausgezeichneten Handwerksbetrieben wird schließlich der Corporate Health-Sonderpreis „Gesundes Handwerk“ verliehen. Im vergangenen Jahr machte die baden-württembergische Sattlerei und Polsterei Königherz GmbH das Rennen.

„Auch in unserer Region zeigen Handwerksbetriebe immer wieder beeindruckend, wie sehr sie sich für die Wertschätzung und Gesundheit ihrer Belegschaft einsetzen und dass sie dabei durchaus innovative Wege gehen“ sagt Andreas Schönhalz, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Niedersachsen und Hamburg. „Mit dem Sonderpreis für herausragende Handwerksbetriebe geht es uns darum, diese Vorbilder für die Branche auch bundesweit zu würdigen.“