Browserwarning


Handwerk in Deutschland

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) vertritt die Interessen von 1 Million Handwerksbetrieben in Deutschland mit mehr als 5,4 Millionen Beschäftigten, rund 360.000 Auszubildenden und einem Jahresumsatz von über 560 Mrd. Euro.

Als Spitzenorganisation der Wirtschaft mit Sitz im „Haus des Deutschen Handwerks“ in Berlin bündelt der ZDH die Arbeit von 53 Handwerkskammern, 48 Fachverbänden des Handwerks auf Bundesebene sowie bedeutenden wirtschaftlichen und sonstigen Einrichtungen des Handwerks in Deutschland.

Der ZDH dient der einheitlichen Willensbildung in allen grundsätzlichen Fragen der Handwerkspolitik und vertritt die Gesamtinteressen des Handwerks gegenüber Bundestag, Bundesregierung und anderen zentralen Behörden, der Europäischen Union (EU) und internationalen Organisationen. Dazu kooperiert der ZDH mit Partnerorganisationen.

Das Handwerk in Niedersachsen

Die Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen

 Logo Landesvertretung der Handwerkskammern in Niedersachsen
Die Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, kurz LHN, bündelt und vertritt als Dachverband die gemeinsamen Interessen der niedersächsischen Mitgliedskammern gegenüber der Politik, anderen Wirtschaftsorganisationen und Einrichtungen des Handwerks auf Landesebene.

Der Niedersächsische Handwerkstag



Der Niedersächsische Handwerkstag (NHT) ist die Dachorganisation des Handwerks in Niedersachsen. Der NHT wurde im Jahr 1988 als Landeshandwerksvertretung mit dem Ziel gegründet, gemeinsame handwerkspolitische Forderungen durch Dialoge mit Vertretern der Politik, Veranstaltungen, Presseveröffentlichungen, etc. durchzusetzen. Der NHT bildet das Sprachrohr für die Interessen von über 82.000 Handwerksunternehmen in Niedersachsen.





Kammerbezirke in Niedersachsen

Kammerbezirke

Unternehmerfrauen im Handwerk

Im Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk sind zur Zeit ca. 8000 mitarbeitende Ehefrauen, Partnerinnen und selbstständige Handwerkerinnen in rund 180 Arbeitskreisen organisiert.

Geschäftsführerin: Frau Dr. Anne Dohle

Geschäftsstelle:
Bundesverband Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.
Haus der Deutschen Handwerks
Mohrenstr. 20/21
10117 Berlin

Tel. 030 20619-185
Fax 030 2061959-184/185
E-Mail bv-ufh.geschaeftsstelle@zdh.de

Landesverband Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen e.V.

Die Unternehmerfrauen im Handwerk Niedersachsen e.V. sind ein Netzwerk aus selbstständigen Unternehmerinnen und im Büro mitarbeitenden Ehefrauen, Partnerinnen und Töchtern.

Vorsitzende des Landesverbandes: Heidi Kluth

Geschäftsstelle:
c/o Niedersächsischer Handwerkstag (NHT)
Ferdinandstr. 3
30175 Hannover

Tel. 0511 38087-0
Fax 0511 318263
E-Mail info@handwerk-nht.de
Internet www.ufh-osnabrueck.de

Verbandsreferentin, Frau Zieker, gibt Ihnen gerne Auskunft zu den regionalen Ansprechpartnerinnen in Niedersachsen unter

Tel. 0511 38087-0 oder per E-Mail zieker@handwerk-lhn.de

Regionale Arbeitskreise

In Niedersachsen gibt es 36 Arbeitskreise mit ca. 1.500 Mitgliedern.
Im Kammerbezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim gibt es folgende regionale Vertretungen:

Unternehmerfrauen im Handwerk
Arbeitskreis Osnabrück e.V.

Vorsitzende
Heike Brinkmann
Finkenweg 19
49084 Osnabrück

Tel. 0541 6688852
Fax 0541 6688859

Unternehmerfrauen im Handwerk
Arbeitskreis Grafschaft Bentheim e.V.

Vorsitzende
Kerstin Heilen
Zeppelinstr. 21
48455 Bad Bentheim

Tel. 05922 776688-0
Fax 05922 776688-99
E-Mail info@karstatt.com

Arbeitskreis für Unternehmerfrauen
im Handwerk Lingen e.V.

1. Vorsitzende
Elisabeth Hellhake
Am Alten Flugplatz 17
49811 Lingen

Tel. 0591 75280
Fax 0591 75220
E-Mail hellhake.dach@t-online.de



Arbeitskreis für Unternehmerfrauen
im Handwerk Aschendorf-Hümmling e.V.

Vorsitzende
Pauline Norrenbrock
Neuer Grund 4
49757 Vrees

Tel. 04479 9398-0
Fax 04479 9398-10
E-Mail p.norrenbrock@norrenbrock-abbund.de

Weiter Informationen finden Sie hier.



Ihr Ansprechpartner


Geschäftsführer Betriebsberatung und Strukturförderung

Telefon 0541 6929-900
Fax 0541 6929-99900
p.beckmann@hwk-osnabrueck.de

Initiative handwerkskammer.de

Alle Handwerkskammern in Deutschland gehören der Initiative handwerkskammer.de an. Sie haben sich darauf verständigt, ihre Ressourcen zu bündeln und neue Formen der Zusammenarbeit zu erproben. Auf diese Weise soll die Arbeit der Handwerkskammern effizienter und effektiver werden.

Modern, leistungsstark, mitglieder- und kundenfreundlich, dienstleistungsorientiert – diesem Leitbild fühlen sich die Handwerkskammern in Deutschland verpflichtet. Um dieses Leitbild auch nach außen hin sichtbar werden zu lassen, hat sich die Initiative zum Ziel gesetzt, den Markenauftritt der Mitglieder zu vereinheitlichen durch engere Kooperation und die Entwicklung einheitlicher Kommunikations- und Informationsstandards.

Die Steuerung liegt in den Händen eines Lenkungsausschusses, dem die Hauptgeschäftsführerinnen und Hauptgeschäftsführer der beteiligten Handwerkskammern angehören.

Folgende Arbeitsschwerpunkte werden von der Initiative bearbeitet:

  • Content
  • Marke
  • Bildungsinitiative Handwerk BiH
  • Prozesse

Weiter Informationen finden Sie auf www.handwerkskammer.de