Browserwarning
IHM 2019

Leuchtturmprojekt auf der Internationalen Handwerksmesse

Ein Leuchtturmprojekt strahlt über Deutschland: der Gemeinschaftsstand „Land des Handwerks” auf der Internationalen Handwerksmesse.

Auf dem Gemeinschaftsstand „Land des Handwerks” der Internationalen Handwerksmesse präsentieren sich Vorzeigebetriebe, die für die Vielfalt und das Können des Handwerks in Deutschland stehen. Ab sofort können sich Unternehmen für das „Land des Handwerks” bewerben und auch Handwerksorganisationen sind aufgerufen, Vorschläge einzureichen.

Bis zu zwölf Betriebe finden auf dem „Land des Handwerks“ Platz, einem Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Handwerksmesse, der herausragende und außergewöhnliche Betriebe aus dem Handwerk vereint. Seit ihrer Premiere im Jahr 2012 gehört die Fläche für Messebesucher, Politiker und Journalisten zu den festen Anlaufstellen auf der Leitmesse vom 13. bis 17. März 2019 auf dem Messegelände München. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel war in den vergangenen Jahren mehrfach zu Gast und staunte immer wieder über die Ausnahmekönner auf dem „Land des Handwerks“.

„Es ist die Chance, sein Unternehmen ins Rampenlicht zu stellen und das ‚Land des Handwerks‘ als aufmerksamkeitsstarke Plattform zu nutzen“, sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH. Auch Handwerksorganisationen können vom Auftritt eines ihrer Mitgliederbetriebe profitieren: Unterstützen sie ein Unternehmen bei dessen Bewerbung, wird dieses unter dem Banner der jeweiligen Handwerkskammer oder des jeweiligen Verbands auf der Fläche vorgestellt.

Bis 31. Oktober 2018 können sich Handwerksbetriebe um einen Platz auf dem „Land des Handwerks“ bewerben und Handwerkskammern und Verbände ihre Vorschläge einreichen. Als Messeorganisation des Handwerks fördert die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH eine Beteiligung auf dem „Land des Handwerks“.

Ansprechpartner für Fragen ist Frank Neidlein, Projektreferent der Internationalen Handwerksmesse, Telefon: 089 189 149 111. Mehr Infos erhalten Sie unter www.ihm.de/land-des-handwerks.