Browserwarning
Die „Bienengruppe“ der Kita St. Ursula aus Haselünne mit der Kita-Leitung und Repräsentanten des Handwerks
Handwerkskammer

Kita St. Ursula aus Haselünne gewinnt Malwettbewerb

Kleine Hände, große Zukunft – Sieger des bundesweiten Kita-Wettbewerbs stehen fest. Haselünner Kita St. Ursula gewinnt auf Niedersachsenebene.

Bei Handwerkern gibt es jede Menge zu erleben und zu entdecken: Davon konnten sich in den vergangenen Monaten wieder viele Kinder überzeugen, die am Kita-Wettbewerb des Handwerks teilgenommen haben. Die „Bienengruppe“ der Kita St. Ursula hatte im Dezember das Bauunternehmen Schulte GmbH aus Haselünne besucht und aufgrund des Erlebten dann das Gewinnerposter gestaltet. Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ öffneten bundesweit Handwerksbetriebe ihre Türen, um Kita-Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren spannende Einblicke in ihre Arbeit und die faszinierende Vielfalt des Handwerks zu bieten.

„Es ist toll, dass die Kita St. Ursula den Preis erhalten hat und damit das hervorragende pädagogische Konzept der Erzieherinnen würdigt“, so Wilhelm Schomaker, Vizepräsident der Handwerkskammer. Auch Andreas Nünemann, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, unterstrich die Bedeutung des Wettbewerbs: „Wir müssen die neue Generation früh mit dem Handwerk vertraut machen und zeigen, dass es Spaß macht, im Handwerk zu arbeiten.“

Die St. Ursula Kinder konnten zwei Tage im Bauunternehmen Schulte hämmern, schrauben und bauen. Werkzeug und Materialien wurden von dem Betrieb bereitgestellt. „Es hat allen wunderbaren Spaß gemacht“, so Andrea Schulte, die die Aktion gemeinsam mit Kathrin Robben, Leiterin der Bienengruppe, organisiert hatte. „Alles wurde kindgerecht gestaltet sodass unsere Kleinen selbst ein kleines Haus bauen konnten“, so Robben, die die gute Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen Schute lobte. Für den ersten Platz auf Niedersachsenebene bekam die Kita St. Ursula aus Haselünne 500 Euro überreicht.