Browserwarning
Digitalisierung

Handwerk begrüßt Masterplan zur Digitalisierung

„Wir begrüßen den Masterplan zur Digitalisierung. Wir finden es gut, dass Meilensteine mit festen Zeitplänen gesetzt werden. Die gezielte Digitalisierung im Handwerk und Mittelstand muss verstärkt in den Fokus rücken“, betont Karl-Wilhelm Steinmann, Vorsitzender der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen (LHN).

„Wir halten es für sehr wichtig, dass eine gezielte Ausrichtung auch auf Handwerk und KMU durch eine zielgruppengerechte Beratung stattfindet. Um die steigenden Anforderungen bei dem komplexen Thema Digitalisierung gemeinsam mit den Betrieben lösen zu können, ist eine Verstärkung der Digitalisierungsberatung zum Beispiel durch Digitalisierungsberaterinnen und -berater notwendig,“ erläutert Dr. Hildegard Sander, Hauptgeschäftsführerin der LHN. Das Handwerk setzt dabei zudem auf sogenannte Digitalisierungswerkstätten. In einer Kombination aus individueller Beratung, Seminaren und Erfahrungsaustausch ermitteln hierbei Betriebe gemeinsam mit ihren Beschäftigten ihre Bedarfe und Potenziale und gestalten gemeinsam digitalisierungsbedingte Veränderungsprozesse. Die Förderung der Beratungsstellen und der Digitalisierungswerkstätten bei den Handwerkskammern bringt die Digitalisierung in den Betrieben deutlich voran.

„Die passgenaue Unterstützung der Betriebe bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsansätze ist unerlässlich, denn Digitalisierung beginnt beim Friseur, geht über den Tischler und endet mit dem Zahntechniker“, unterstreicht Sander. Die LHN zeigt sich zufrieden, dass die Einführung eines Digitalbonus konkret aufgenommen wurde, mit dem Investitionen im Bereich der Digitalisierung von Betriebsprozessen, Produkten und Dienstleistungen sowie die Einführung von IT-Sicherheitssystemen gefördert werden.

 

Downloads

Masterplan Digitalisierung Niedersachsen