Browserwarning


Existenzgründung

Geprüfte*r Betriebswirt*in (HwO)

Ihre Chance für Managementaufgaben! Die Betriebe brauchen Sie als Führungskraft und Entscheider von morgen!

Info-Veranstaltung „Gepr. Betriebswirt*in (HwO)“

Dienstag, 20. April 2021 um 17:30 Uhr im BTZ Osnabrück der Handwerkskammer
(Bramscher Straße 134 – 136, 49088 Osnabrück)

Sie erfahren nähere Details zum Aufbau und Ablauf dieses Studiengangs. Der renommierte Unternehmer und Univ.-Dozent Marcello Camerin wird Ihnen den Nutzen und die Vorteile dieses Qualifikationsabschlusses darlegen. Zusätzlich erhalten Sie an diesem interessanten Abend einen Einblick in die Welt der Unternehmensführung und haben im Anschluss die Gelegenheit für individuelle Gespräche mit dem Business-Coach. Außerdem berichten wir Ihnen, welche Fördermöglichkeiten Sie für den Studiengang nutzen können.

Jetzt anmelden!

Der Karriereimpuls: Aufstieg zum Betriebswirt (HwO)

Die*Der Geprüfte Betriebswirt*in nach der Handwerksordnung (HwO) ist die Premiumfortbildung für Ihre Karriere.
Mit diesem Abschluss sind Sie bestens darauf vorbereitet, als Führungskraft oder Existenzgründer in allen Belangen unternehmerischen Handelns strategisch zu entscheiden und nachhaltig zu führen.

Der Betriebswirt (HwO) ist bundesweit staatlich anerkannt und länderübergreifend bekannt. Der Abschluss ist die höchste Stufe der anerkannten Fortbildungen im Handwerk.

Ihre Ziele

  • Sie entwickeln Ihr Profil als Führungspersönlichkeit
  • Sie erwerben Expertenwissen für Ihren dauerhaften Erfolg
  • Sie geben Ihrer Karriere neue Impulse

Das einzigartige Konzept dieses Studiengangs verbindet Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz mit Praxiswissen. Damit ist er besonders geeignet für Berufspraktiker. Neben der Entwicklung von Führungskompetenzen wird besonderer Wert auf die Strategieentwicklung gelegt. Dies begründet sich dadurch, dass in kleinen und mittleren Unternehmen die Ausrichtung, die Weiterentwicklung und die Zukunftsfähigkeit des Betriebes in den Händen des Handwerksmeisters und seiner Führungskraft liegt.

Ihre Vorteile

  • Sie erkennen und beurteilen gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge
  • Sie entwickeln Unternehmensstrategien und setzen diese durch betriebswirtschaftliche Steuerung bedarfsgerecht um
  • Sie motivieren Ihre Mitarbeiter durch moderne Führungstechniken
  • Sie qualifizieren sich zur Führungspersönlichkeit, um ein Unternehmen nachhaltig, eigenständig und verantwortlich zu führen
  • Sie treffen sichere
    • Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen
    • Entscheidungen auf der Basis Ihrer guten Kenntnisse im Arbeits-, Vertrags- und Steuerrecht

Die Inhalte

Handlungsorientierter Unterricht verknüpft mit konkreten betrieblichen Situationsaufgaben vermittelt Ihnen die bestmögliche Anwendbarkeit des Gelernten in der beruflichen Praxis.

Der bundeseinheitliche Rahmenlehrplan ist in vier Qualifikationsbereiche gegliedert:

Strategieentwicklung
Volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten, rechtliche Rahmenbedingungen bewerten, Unternehmensstrategie planen

Unternehmensführung
Unternehmensführung und -organisation gestalten, Rechnungswesen im Unternehmen gestalten sowie Finanzierung und Liquidität sichern, Marketingkonzept und Kundenmanagement umsetzen, Wertschöpfung optimieren

Personalmanagement
Personal planen und gewinnen, Personal führen und entwickeln

Innovationsmanagement
Erstellung einer Projektarbeit

Teilnahmevoraussetzungen

Sie benötigen

  • eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk
    oder
  • eine erfolgreich abgelegte Prüfung zur*zum „Gepr. Kaufmännischen Fachwirt*in (HwO)“
    oder
  • einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung des Berufsbildungsgesetzes zur*zum
    • Industriemeister*in
    • Fachwirt*in
    • Fachkauffrau*mann
    • Fachmeister*in
    • Staatlich geprüften Techniker*in
    • Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit vergleichbaren Qualifikation und eine mindestens einjährige Berufspraxis
    • einen Fortbildungsabschluss mit anderen einschlägigen Qualifikationen und eine mindestens dreijährige Berufspraxis

Mit dem Aufstiegs-BAföG (Meister-BAföG) gesponsert in Ihre Zukunft starten!

Ihr beruflicher Aufstieg wird gefördert durch das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, kurz: AFBG. Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren werden je nach persönlichen Voraussetzungen zu 50 % als Zuschuss und zu 50 % als zinsgünstiges Darlehen gefördert. Nach der bestandenen Prüfung in allen Teilen werden Ihnen auf Antrag die Hälfte des zu diesem Zeitpunkt noch nicht fällig gewordenen Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erlassen. Lehrgangsgebühren sowie Fahrtkosten können, soweit sie nicht bezuschusst werden, darüber hinaus steuermindernd beim Finanzamt geltend gemacht werden.



Beispielrechnung für einen Teilzeit- oder Vollzeit-Studiengang

Lehrgangsgebühr 4.750,00 €
+ Prüfungsgebühr 740,00 €
= Förderfähige Gebühren 5.490,00 €
– Zuschuss Aufstiegs-BAföG 50% 2.745,00 €
= Rest KfW-Darlehen 2.745,00 €
– Darlehenserlass (Hälfte des Darlehens)* 1.372,50 €
= Ihr Eigenanteil 1.372,50 €
zzgl. Lernmittel ca. 550,00 €
















Bis zu 4.237,50 € Förderung (75 % der Gebühren)

*Bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung wird Ihnen auf Antrag die Hälfte des zu dem Zeitpunkt noch bestehenden Restdarlehens erlassen

„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: Keine Bildung“

John F. Kennedy

Anmeldung

Hier erfahren Sie Einzelheiten zu den Studiengängen

Zugriff über mobiles Endgerät:

Online-Studiengang
Teilzeit-Studiengang
Vollzeit-Studiengang





Ihr Ansprechpartner


Weiterbildungsberater

Telefon 0541 6929-719
Fax 0541 6929-99719
f.latorre@hwk-osnabrueck.de