Browserwarning
Frau am Laptop
pikselstock

Frauen im Handwerk im Fokus

Vorträge, Workshops, Netzwerk – Vielfältige Karrierechancen und Entwicklungsperspektiven

Ob als Unternehmerin, Meisterin, mitarbeitende Unternehmerfrau, ob als Gesellin oder Auszubildende – Frauen tragen in allen Bereichen zum Erfolg von Handwerksbetrieben bei. Und die junge Generation von gut ausgebildeten Frauen startet heute mit ganz neuen Perspektiven in die moderne, häufig digitale Handwerkswelt. Das Handwerk bietet Frauen vielfältige Karrierechancen und Entwicklungsperspektiven.

Wir möchten gerne das Thema „Frauen im Handwerk“ in der Region stärker in den Fokus nehmen und mit Ihnen ins Gespräch kommen sowie dazu beitragen, dass Sie sich untereinander austauschen und ein Netzwerk bilden.

Ende 2020 haben wir eine kleine anonyme Umfrage gestartet, um ein Gefühl zu bekommen, welche Themen Sie gerade besonders umtreiben und welche Art von Unterstützung und Austausch Sie gerne wünschen. Wir bedanken uns bei den Frauen im Handwerk, die sich an der Umfrage beteiligt haben und uns ihre Ideen, Meinungen und Anregungen mitgeteilt haben.

Ergebnisse der Umfrage

Über Dreiviertel (76 %) halten spezielle Angebote für Frauen im Handwerk für sinnvoll.

65 % der Befragten bevorzugen regionale Veranstaltungen vor Ort; dennoch würden über 31 % auch kammerbezirkweit anreisen und knapp 60 % sind an digitalen Formaten interessiert.

Über Dreiviertel der befragten Frauen bevorzugen eine Kombination aus Themeninput und Netzwerkcharakter; ggf. auch als Workshop-Format. Dabei wäre das gemeinsame Netzwerken mit den unterschiedlichsten Frauengruppen im Handwerk besonders spannend: Unternehmerinnen, Führungskräfte sowie Auszubildende (z.B. Moderierter Austausch zwischen Auszubildenden und Unternehmerinnen).

Die meistgenannten Themenwünsche sind:

  • Marketing (u.a. Online-Marketing, Social Media)
  • Selbstführung/Führungsrolle und Führung 4.0
  • Personalbindung
  • Innovation/Investition/Fördermöglichkeiten
  • Gesundheit
  • Betriebswirtschaftliche Themen

Wir greifen die Themenwünsche auf und starten am 10. Mai 2021 mit einer digitalen Veranstaltung.

Frauen im Handwerk: Online-Treff

10. Mai 2021 um 19:30-21:30 Uhr | Impulsvortrag Sog-Marketing statt Kaltakquise: Vertrauensaufbau auf Social Media

An diesem Abend wird das Schwerpunkthema „Online-Marketing“ sein. Kleine und große Betriebe sind heute gleichermaßen dem War for Talents ausgeliefert. Oftmals wird die Arbeitgebermarke nur ungenügend nach draußen sichtbar, um Fachkräfte magnetisch anzuziehen und Mitarbeiter stolz zu machen. Maren Ulbrich ist Vorbildunternehmerin der BMWi-Initiative „Frauen unternehmen“ und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Handwerksbetriebe Schritt-für-Schritt zum Selbstmarketing anzuleiten. Denn: Social Media arbeitet 24/7 für uns, kostenlos und dauerhaft. Entscheidend ist es, die Aktivitäten in die Unternehmensstrategie des Marketings einzubetten.

Außerdem gibt es einen kurzen Einblick in das Thema Betriebsnachfolge und was Online-Marketing damit zu tun haben könnte.

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden!

Lassen Sie uns in den Austausch gehen und die kommenden Veranstaltungen gemeinsam gestalten! Unterstützen Sie uns dabei Frauen im Handwerk zu stärken, zu binden und für ihr Handwerk zu begeistern!

Außerdem möchten wir Sie auf eine interessante Gemeinschaftsveranstaltung hinweisen: Die Frauen-Business-Tage 2021 DIGITAL am 11. und 12. November 2021. Es erwarten Sie spannende Vorträge von Expertinnen und auch das Netzwerken kommt nicht zu kurz. Sie werden Gelegenheiten haben, mit uns persönlich über „Frauen im Handwerk“ oder auch andere Themenbereiche zu sprechen. Die Einladung dazu folgt.

EU EFRE

Ansprechpartnerinnen


Nachfolgemoderatorin im Handwerk

Telefon 0541 6929-960
Fax 0541 6929-915
a.hoernschemeyer@hwk-osnabrueck.de


Außenwirtschaftsberaterin

Telefon 0541 6929-940
Fax 0541 6929-99940
h.leyer@hwk-osnabrueck.de