Browserwarning
Informationen der Handwerkskammer zum Coronavirus
Robert Kneschke

Coronavirus aktuell

Neue Niedersächsische Corona Verordnung

Am Sonntag, 10.01.21 ist die geänderte Fassung der Niedersächsischen Corona Verordnung in Kraft getreten. Lehrgänge und Prüfungen der Handwerkskammer finden weiter statt.

Die auf Basis des Bund-Länder-Beschlusses vom 5. Januar 2021 aktualisierte Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist am 10. Januar 2021 in Kraft getreten und gilt zunächst bis einschließlich 31. Januar 2021. Aus Sicht des regionalen Handwerks bleiben für die Ausübung der handwerklichen Tätigkeit viele, der bereits seit dem 13. Dezember 2020 bestehenden Regelungen, in Kraft. Dazu zählen vor allem:

  • die Umsetzung des Abstandgebotes
  • die Einhaltung der Regeln zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung sowie
  • die Erstellung und die Umsetzung eines Hygienekonzeptes  
  • Betriebe der körpernahen Dienstleistungen – dazu zählen Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios – sind weiterhin für den Publikumsverkehr und Besucher zu schließen.

Niedersächsische Corona-Verordnung 10.1.2021

Hier finden Sie die Niedersächsische Corona-Verordnung.

Umsetzung der Niedersächsischen Verordnung in Osnabrück und den Landkreisen

Anwendungshinweise von Stadt und Landkreis Osnabrück sowie weitere Informationen rund um Corona

Informationen und Links der Stadt Osnabrück

Informationen und Links des Landkreises Osnabrück

Informationen und Links des Landkreises Emsland zu Corona

Informationen und Links der Grafschaft Bentheim zu Corona