Browserwarning
Walkenhorst Schulungsfahrzeug Übergabe

BMW Walkenhorst übergibt Schulungsfahrzeug

„Schön, Sie so schnell wiederzusehen“, mit diesen Worten begrüßten Stephan Schulte, Geschäftsführer Walkenhorst Gruppe und Ralf Lemgo, Service Leiter Walkenhorst Gruppe, die Herren Diestelkämper und Fromme vom BTZ Osnabrück in der BMW Walkenhorst Filiale an der Sutthauser Straße. Grund des Treffens war  eine weitere Fahrzeugübergabe für das Berufsbildungs- und TechnologieZentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim innerhalb von vier Monaten.

Erst im Februar 2018 durfte BMW Walkenhorst ein BMW 4er Cabrio als Schulungsauto an die Handwerkskammer übergeben. Kurz darauf wurde eine erneute Anfrage für ein weiteres Schulungsauto von Ulrich Fromme, Einkaufskoordinator der Handwerkskammer, an die BMW AG gestellt. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, so dass bereits am 14. Juni ein aktueller BMW X1 übergeben werden konnte.

Die erste Frage, die von Schulte gestellt wurde: „Haben Sie überhaupt noch Platz für die BMW Flotte, die Sie in den letzten Jahren erhalten haben?“ Für den BMW X1 wurde ein alter BMW 5er ausgemustert, der seit April 1994 als Schulungsauto genutzt wurde. „Der BMW 5er bzw. die Karosserieteile, die noch davon übrig waren, wurden zum Schluss sogar auf der Richtbank absichtlich verformt, damit sich die Schüler richtig austoben konnten, um diese wieder gerade zu rücken“, so Reinhard Diestelkämper, Geschäftsführer BTZ.

Es ist von herausragender Bedeutung, dass für die Schüler immer aktuelle Fahrzeuge mit der aller neusten Technik zur Verfügung gestellt werden. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und macht auch vor den BMW Fahrzeugen keinen Halt. „Es ist enorm wichtig, dass wir für die Zukunft gut geschulte Nachwuchskräfte generieren können und dies gelingt nur, wenn immer das modernste Material zu Schulungszwecken bereitgestellt wird“, so Lemgo.

Ziel der Walkenhorst Gruppe sowie der BMW AG ist es, dazu beizutragen, dass die Nachwuchskräfte des Kraftfahrzeuggewerbes umfassend auf die Anforderungen in ihrem künftigen Berufsumfeld vorbereitet werden. Die Unterstützung kann daher auch als wertvolle Investition in die Zukunft der Servicequalität angesehen werden. „Die gesamte Automobilbranche im Kreis Osnabrück profitiert durch die Bereitstellung der Fahrzeuge, da nicht nur die Walkenhorst Gruppe regelmäßig gut ausgebildetes Personal benötigt, sondern auch die Kollegen in der Region“, erklärte Schulte.