Browserwarning
Bewerbung Smartphone Seite

Bewerbung per Smartphone

Sie suchen die Fachkräfte von morgen. Wie wäre es dann mit einer genauso zukunftsweisenden Bewerbungsart? Der Videobewerbung. Junge Menschen haben ständig ihr Smartphone in der Hand und sind Profis darin, Selfie-Videos zu drehen. Neben der bewährten Bewerbung auf dem Papier können Sie auch Videobewerbungen zulassen und sich damit breiter aufstellen. Dank der Videos bekommen Sie schnell einen Eindruck von den Bewerberinnen und Bewerbern. Doch auch bei dieser ungewöhnlichen Art der Bewerbung, sollten Sie nicht alles dem Zufall überlassen.

Nicht alles dem Zufall überlassen

Ein paar Vorgaben sind wichtig:

  • Legen Sie fest, wozu der Bewerber etwas erzählen soll: Über sich? Warum er den Job will? Seine Erfahrungen? Soll er eine bestimmte Frage beantworten?
  • Geben Sie eine Zeit vor, bspw. 30 bis 60 Sekunden.
  • Wohin soll das Video geschickt werden?
  • Welche Kontaktinformationen brauchen Sie vom Bewerber?
  • Geben Sie an, in welchem Dateiformat Sie die Videobewerbung benötigen.

Nachdem Sie sich das Video angeschaut haben, können Sie immer noch entscheiden, ob Sie zusätzliche Zeugnisse sehen möchten. Ein persönliches Gespräch oder ein Probearbeiten zum näheren Kennenlernen ersetzt das Video natürlich nicht.

Die Infos zur Videobewerbung mitsamt Fragenkatalog sollten Sie auf Ihrer Webseite bereitstellen. Was dort auch gut hinpasst: Ihre Stellenausschreibung per Video. Das könnte Ihr modernes Bewerbungsverfahren vervollständigen.

Ihr Gesuch als Video

Das könnte alles in Ihr Video passen:

  • eine kurze Vorstellung Ihres Betriebs,
  • Infos zu der offenen Stelle,
  • was Sie jungen Menschen besonderes bieten,
  • ein Rundgang durch den Betrieb,
  • eine kurze Vorstellung der Kollegen, des Teamleiters etc.
  • und der zukünftige Arbeitsplatz.

Mit Ihrem Video geben Sie dem potenziellen Nachwuchs einen Eindruck von Ihrem Betrieb. Und Sie können es zusätzlich dort veröffentlichen, wo er unterwegs ist: auf Facebook, Instagram, Snapchat und Co. Achten Sie darauf, dass Videos auf Instagram nur bis zu 60 Sekunden lang sein können.

Die Glaserei Sterz hat vor einiger Zeit mit einer ungewöhnlichen Stellenausschreibung für Aufsehen gesorgt. Das Video hat mehr als 4 Mio. Klicks bekommen. Lesen Sie mehr dazu auch in diesem Artikel der Infos für Betriebe. Das muss natürlich nicht Ihr Ziel sein. Es zeigt aber: Ungewöhnliche Videos fallen auf. Herr Sterz hat aufgrund seines Videos mehr als 30 Bewerbungen erhalten. Probieren Sie für Ihr Video einfach einmal aus, wie es mit einer seriösen oder vielleicht auch humorvollen Ansprache wirkt. Sie werden beim Anschauen merken, was besser zu Ihnen passt.