Browserwarning
Logo Ausbildungsbotschafter
Handwerkskammer

„Berufswahlorientierung mit Ausbildungsbotschaftern“

Projekt geht in die nächste Runde

Vor genau zwei Jahren haben die IHK und die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (HWK) gemeinsam das vom Europäischen Sozialfonds geförderte Angebot „Ausbildungsbotschafter“ für die Region Osnabrück ins Leben gerufen. Jetzt wurde die Förderung bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

Ziel des Projekts ist es, Schüler*innen ab dem achten Jahrgang einen realistischen Einblick in die duale Ausbildung zu geben und damit für diese zu werben. Die Ausbildungsbotschafter*innen sind junge Auszubildende, die ihren Ausbildungsberuf und -betrieb in einer Schulklasse vorstellen. Damit leisten sie einen Beitrag zur Berufswahlorientierung der Schüler*innen und stärken gleichzeitig ihre persönliche Entwicklung. Vorbereitet auf ihre Schuleinsätze werden die Auszubildenden mit einer Schulung zu Präsentations- und Kommunikationstechniken durch IHK und HWK.

Seit Projektbeginn im März 2019 konnten beide Kammern insgesamt knapp 170 Auszubildende aus 79 Mitgliedsunternehmen für das Programm gewinnen. In über 146 Schuleinsätzen der „Ausbildungsbotschafter“ an regionalen Schulen sowie in digitalen Berufsorientierungsveranstaltungen konnten rund 1200 Schüler erreicht werden. „Wir freuen uns, dass die Ausbildungsbotschafter*innen weiter an den Schulen aus Stadt und Landkreis Osnabrück über eine Karriere mit Lehre informieren. Insbesondere die digitalen Formate sind in Zeiten des Distanzunterrichts von besonderem Wert für die Jugendlichen“, berichtet Eckhard Lammers, IHK-Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung. „Die Ausbildungsbereitschaft der regionalen Wirtschaft ist trotz der Pandemie weiterhin hoch. Die Jugendlichen sollten diese Chancen nutzen und sich gut über ihre Zukunftsperspektiven informieren“, appelliert Anna Brockhoff, HWK-Geschäftsführerin Berufsbildung & Recht.

„Die Ausbildungsbotschafter*innen setzen wir schon seit Beginn der Pandemie verstärkt in digitalen Formaten ein. Wir stellen fest, dass viele Schulen diesen Weg aufgrund der guten Erfahrungen jetzt intensiver nutzen“, berichtet HWK-Projektkoordinatorin Meike Wirtz-Winkler. „Unser digitales Informations- und Beratungsangebot ‚Deine Zukunft als Azubi‘ ist für die Schulen kostenfrei, einfach buchbar und ohne großen technischen Aufwand zu realisieren“, erläutert Phyllis-Varel Schneidmiller, Projektkoordinatorin bei der IHK.

Ansprechpartnerinnen: IHK, Phyllis-Varel Schneidmiller, Tel.: 0541 353-479, E-Mail: schneidmiller@osnabrueck.ihk.de und HWK, Meike Wirtz-Winkler, Tel.: 0541 6929-556, E-Mail: m.wirtz-winkler@hwk-osnabrueck.de oder unter www.azubi-botschafter.de.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden