Browserwarning
Informationen der Handwerkskammer zum Coronavirus
Robert Kneschke

Aktuelle Corona-Landesverordnung

Was steht drin?

Das Land Niedersachsen hat am 27. Juli 2021 eine Corona-Änderungsverordnung erlassen, die seit dem 28. Juli 2021 in Kraft getreten ist. Die Verordnung tritt mit Ablauf des 3. September 2021 außer Kraft.

Die Landkreise und kreisfreien Städte können im Rahmen ihrer zu erlassenen Allgemeinverfügung bei Überschreitung eines in der Landesverordnung festgelegten Inzidenzwertes, Bereiche von schärferen Regeln ausnehmen, hierzu gehören im Handwerk zum Beispiel:

§ 9 – Gastronomie
§ 9a – Einzelhandel
§ 10 – Messen, gewerbliche Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte und ähnliche Veranstaltungen
§ 10b – körpernahe Dienstleistungen
§ 14a – außerschulische Bildung, Erwachsenen- und Weiterbildung und berufliche Bildung in Einrichtungen der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung einschließlich ihrer Beherbergungsstätten, Kantinen und Mensen

Bitte beachten Sie die aktuellen Allgemeinverfügungen ihres zuständigen Landkreises / der kreisfreien Stadt Osnabrück.

Weitere Informationen zu den Inzidenzstaffelungen finden Sie auf unserer Homepage unter den Corona-Infos „Infos für Betriebe“.