Gültig ab dem 25. Mai 2022 Aktuelle Corona-Landesverordnung

Was steht drin?

Informationen der Handwerkskammer zum Coronavirus
Robert Kneschke

Aktuelle Corona-Landesverordnung

Das Land Niedersachsen hat seit dem 25. Mai 2022 eine geänderte Nds. Corona-Verordnung.

Die aktuelle Corona-Verordnung setzt die Basismaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz um und schöpft die Ermächtigungsgrundlage des § 28a Abs. 7 IfSG für weitergehende Maßnahmen, z.B. einrichtungsbezogenes Tragen einer medizinischen Maske und einrichtungsbezogene Testpflicht, aus.

Die Regelungen gelten bis zum 22. Juni 2022.

Es gelten ab dem 3. April 2022 die folgenden Regelungen

Auch die seit 25. Mai 2022 geänderte Verordnung hat an diesen Regelungen nichts geändert.

1. § 1 Abs. 2 Nds. Corona-Verordnung

Allen Personen wird empfohlen, eigenverantwortlich

  • eine Mund-Nasen-Bedeckung insbesondere in geschlossenen von Einrichtungen und Anlagen mit Publikumsverkehr und an Orten mit hohem Personenaufkommen zu tragen
  • einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten
  • Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Infektionen zu ergreifen, insbesondere in geschlossenen Räumen zu belüften.

Besondere Regelungen wie etwa bei den Körpernahen Dienstleistungen, der Gastronomie oder dem Handel enthält die aktuelle Corona-Verordnung nicht mehr.

Die FAQ´s zu den aktuellen Regelungen sowie aktuelle grafische Übersichten zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier.