Browserwarning
Internationaler Schweissfachmann

Erfolgreiche Internationale Schweißfachmänner

13 Teilnehmer haben die Prüfung zum Internationalen Schweißfachmann vor einer DVS-Prüfungskommission in der Schweißtechnischen Lehranstalt im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim bestanden.

Als Internationaler Schweißfachmann bzw. Internationale Schweißfachfrau gelten sie als Spitzenkraft in der Schweißtechnik und sind gerüstet, die Schweißaufsicht in Industrie und Handwerk zu übernehmen. Sie verantworten die Einhaltung der geforderten Qualität von Schweißarbeiten, treffen die Auswahl des Schweißtechnischen Personals, entscheiden mit in der Fertigungsplanung von schweißtechnischen Bauprodukten, sind zuständig für die Qualifizierung von Schweißverfahren und überwachen und prüfen die Schweißarbeiten.

Der Bedarf an Schweißaufsichtspersonen ist groß, da Regelwerke im Metall- und Anlagenbau sowie die Produkthaftung im Maschinen- und Fahrzeugbau qualifizierte Fachleute für die Ausführung und Überwachung von schweißtechnischen Arbeiten fordern. Die Ausbildung zum Schweißfachmann bietet mit seinen vier Hauptgebieten „Schweißprozesse und Ausrüstung“, Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen, „Konstruktion und Berechnung“ und „Fertigungs- und Anwendungstechnik“ ein umfangreiches Wissen. Je nach Vorwissen und Berufserfahrung erfolgt der Einstieg in Teil 0 bis Teil 3.

Der nächste berufsbegleitende Lehrgang zum Internationalen Schweißfachmann in der Schweißtechnischen Lehranstalt beginnt mit dem Teil 0 am 21.09.18. Die Abschlussprüfung findet im Juni 2019 statt.